Was ist ein CMS (Content-Management-System)?

Ein Content-Management-System (CMS) ist eine Software und wird überwiegend zur Erstellung von Internetseiten genutzt. Mit diesem System werden die Inhalte erstellt, bearbeitet und organisiert.

Das CMS speichert die Inhalte einer Webseite und das Design getrennt ab. Es kann ein komplett neues Design eingespielt werden, ohne dass sich die Inhalte ändern bzw. alle Seiten angepasst werden müssen. Umgekehrt können Inhalte geändert werden, ohne das Design zu berühren. Die Daten selbst werden in einer Datenbank abgespeichert.
Ein weiterer großer Vorteil ist die Möglichkeit, Zugriffs- und Bearbeitungsrechte zu erteilen. So können für unterschiedliche Nutzer unterschiedliche Rechte vergeben werden.


Beispiel: Ein Mitarbeiter hat die Berechtigung in der Rubrik Pressemitteilungen Texte neu zu erstellen. Ein weiterer Mitarbeiter hat lediglich die Berechtigung, die vom ersten Mitarbeiter erstellten Texte zu überprüfen und zu editieren. Beide Mitarbeiter können jedoch keine Änderung am Design vornehmen.


Die Oberfläche zur Bearbeitung von Texten ist vergleichbar mit den üblichen Textverarbeitungsprogrammen und kann ohne weitere Programmierkenntnisse bedient werden.


Alle Änderungen an Inhalt oder Design sind sofort online sichtbar. Es besteht außerdem die Möglichkeit, Beiträge zu einem voreingestellten Zeitpunkt zu veröffentlichen oder zu entfernen. Dies ist beispielsweise sinnvoll, wenn intervallartig Angebote o.ä. für einen begrenzten Zeitraum sichtbar sein sollen.


Das System kann durch verschiedene Module erweitert und ergänzt werden.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen